Mitgliederversammlung

Die letzte ordentliche Mitgliederversammlung fand am 09.12.2018 statt. Die Tagesordnung:

Begrüßung 

Feststellung der Beschlussfähigkeit und Bestätigung der Tagesordnung 

Entscheidung über die Anwesenheit der Gäste 

Bestätigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung 

Bericht des Vorstandes und des Repräsentantenausschusses mit Diskussion 

Bericht der Revisionskommission mit Diskussion und Abstimmung über Entlastung des Vorstandes und des Repräsentantenausschusses 

Verschiedenes

Anbei ist das Protokoll (in verkürzter Fassung):

Zum TOP 1:  Begrüßung

Alexandr Rayvich als Versammlungsleiter begrüßt im Namen des Vorstandes und des Repräsentantenausschusses der Jüdischen Gemeinde zu Halle (Saale) die Anwesenden.

Es ist die Fortsetzung der ordentlichen Mitgliederversammlung vom 04.11.2018.

Er übergibt das Wort für die Begrüßung dem Gemeinderabbiner Elischa Portnoy.

Zum TOP 2:  Feststellung der Beschlussfähigkeit und Bestätigung der Tagesordnung

Alexandr Rayvich informiert die Gemeindemitglieder über die Anwesenheit bei der heutigen Mitgliederversammlung nach § 6 Abs. 11 der Hauptsatzung.

Zurzeit gibt es                                                                                381

stimmberechtigte Mitglieder in der Gemeinde.                       

Die Versammlung ist unabhängig von Teilnehmerzahl beschlussfähig.

Anwesende stimmberechtigte Gemeindemitglieder sind                               56

Somit ist die heutige MV beschlussfähig.

Alexandr Rayvich liest die von der Repräsentanz vorgeschlagene Tagesordnung vor:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Bestätigung der Tagesordnung
  3. Entscheidung über die Anwesenheit der Gäste
  4. Bestätigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
  5. Bericht der Revisionskommission mit Diskussion und Abstimmung über Entlastung des Vorstandes und des Repräsentantenausschusses
  6. Bericht des Vorstandes und des Repräsentantenausschusses mit Diskussion
  7. Sonstiges

und lässt sie durch die Mitgliederversammlung bestätigen. Die Tagesordnung wird somit wie folgt bestätigt.

Zum TOP 3: Entscheidung über die Anwesenheit von Gästen

Alexandr Rayvich teilt mit, dass an der Versammlung Dolmetscher Jurij Suchovij anwesend ist. Es gibt keine Anwende gegen seine Anwesenheit.

Zum TOP 4: Bestätigung des Protokolls der letzten Vollversammlung

Alexandr Rayvich bestellt Stela Korenblum und Eduard Tschernin für die Auszählungen der Stimmen bei den Abstimmungen.

Der Verlauf der Mitgliederversammlung wird mit einem Diktiergerät aufgezeichnet. Für das Protokoll ist Eduard Tschernin zuständig.

Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung lag zur Ansicht in der Gemeinde vor. Es kann auch hier in der Versammlung eingesehen werden.

Die Mitgliederversammlung bestätigt einstimmig das Protokoll der letzten Versammlung vom 10.12.2017.

Zum TOP 5: Bericht der Revisionskommission mit anschließender Diskussion und Abstimmung gem. § 6 Abs. 1 (6) der Hauptsatzung

Der Bericht der Revisionskommission wird vorgestellt.

Die Revisionskommission schlägt vor die Arbeit des Vorstandes und des Repräsentantenausschusses als zufriedenstellend zu bewerten und im Sinne des § 6 Abs. 1 (6) der Hauptsatzung den Vorstand und den Repräsentantenausschuss für das Haushaltsjahr 2017 zu entlasten.

Abstimmung:                       Einstimmig

Zum TOP 6: Bericht des Vorstandes und des Repräsentantenausschusses mit anschließender Diskussion

Der Bericht des Vorstands und des Repräsentantenausschusses wird vom Gemeindevorsitzenden, Max Privorozki, vorgestellt.

In der Diskussion nahmen teil Gemeindemitglieder Hennadiy Rabinovych, Olga Korito, Elizaveta Kagna, Yosyp Shkolnyk.

Es ging um folgende Themen:

  1. Möglichkeit der Beförderung von Invaliden zu Schabbat-G-ttesdiensten:

Max Privorozki teilte mit, dass aus religiösen Gründen ist es kaum möglich diesem Wunsch zu folgen. Es wird jedoch empfohlen, in jedem konterten Fall sich mit der Gemeinde i. V. zu setzen. Man kann dann individuell eine Lösung finden.   

  1. Ständiges unerlaubte Parken von Fremdkraftzeugen neben dem Synagogengrundstück

Leider haben bis jetzt alle Versuche mit der zuständigen MA der Stadt Halle diese Problematik zu lösen gescheitert. Die Gemeindeleitung wird jedoch das in der MV angesprochene Problem als Anlass nutzen um die Sachlage mit der Stadt nochmals zu erörtern.

  1. Fußgängerübergang in der Dessauer Straße gegenüber dem jüdischen Friedhof

Gleiche Situation wie mit dem Punkt 2: Die Gemeindeleitung wird jedoch das in der MV angesprochene Problem als Anlass nutzen um die Sachlage mit der Stadt nochmals zu erörtern.

  1. Konkretisierung der Aufgaben des neuen Gemeinderabbiners

Die Aufgaben des Gemeinderabbiners Portnoy sind nicht identisch mit den Aufgaben des früheren Rabbiners Kohanovski. Was die Organisation von G-ttesdiensten betrifft, es bleibt das gleiche Team von Chasanim. Die rabbinische Aufsicht über die gesamte religiöse Arbeit der Gemeinde obliegt jedoch dem Gemeinderabbiner.    

  1. Wunsch nach einer Tagesfahrt im Jahre 2019

Die Gemeindeleitung wird diese Möglichkeit prüfen.

Zum TOP 7: Sonstiges

Keine Einträge

—————————————————-

Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ der Gemeinde. Folgende Aufgabe liegen in Kompetenz der Mitgliederversammlung:

Aufgaben 
Beschlussfassungen zu Hauptsatzung, Beitragsordnung und Wahlordnung
Wahl des Repräsentantenausschusses; die Wahl durch die wahlberechtigten Mitglieder der Jüdischen Gemeinde zu Halle (Saale) erfolgt im Rahmen einer besonderen Wahlhandlung außerhalb einer Sitzung der Gemeindeversammlung durch Stimmabgabe
Entgegennahme des Berichtes des Vorstandes
Entgegennahme des von einem Wirtschaftsprüfer testierten Jahresabschlusses
Wahl einer Revisionskommission und Bestellung ihrer Mitglieder, sowie die Entgegennahme von Berichten der Revisionskommission
Einsetzung von Ausschüssen und Untersuchungsausschüssen
Entscheidung über die Entlastung des Repräsentantenausschusses und des Vorstandes

Die Hauptsatzung (§ 6) beschreibt die Arbeitsweise der Mitgliederversammlung.

 

Monatsplan

  • 22. März 2019Kabbalath Schabbath; Beginn - nach Jüdischem Kalender
  • 23. März 2019 9:30Schabbath G'ttesdienst
  • 25. März 2019 10:00Sprechstunden Sozialabteilung - Hr. E. Tschernin (Pause 12:30-13:30)
  • 25. März 2019 13:30Deutschunterricht für Senioren
AEC v1.0.4