Wir sagen erneut: „It’s Israel, Baby!“ – Beginn am 28. April 2020 um 18:30 Uhr

Der 4. Ijar 5780 (in diesem Jahr am 28. April), der Jom HaZikaron, ist ein Tag, an dem alle Israelis den gefallenen Soldaten und Zivilisten sowie den Opfern des Terrors gedenken. Der Staat Israel hat in der Vergangenheit viele Kriege gegen seine Feinde gewonnen und seine Unabhängigkeit verteidigt.

Der Jom HaZikaron ist dennoch kein Tag der Freude über das Erreichte, sondern er ist der Ehre derjenigen Menschen gewidmet, die diese Unabhängigkeit mit ihren Leben bezahlt haben. Der Jom HaZikaron wird in Israel mit Sirenen, Schweigeminuten und mit dem besonderen Gedenken an diejenigen begangen, die im vergangenen Jahr ermordet wurden.

Und anschließend am Abend, wenn der 4. Ijar und damit der Jom HaZikaron enden und der Jom HaAzma’ut am 5. Ijar beginnt, wird überall gejubelt, gesungen und getanzt – im ganzen Land feiern die Leute die Unabhängigkeit Israels! Diesen plötzlichen Wechsel vom Jom HaZikaron zum Jom HaAzma’ut, von der Trauer zum Jubel, muss man wirklich einmal vor Ort erlebt haben!

In diesem Jahr sehen wir uns angesichts der Coronavirus-Pandemie gezwungen viele Festtage und Events online zu begehen: nach dem Jom ha-Schoa nun auch den Jom HaZikaron und den Jom HaAzma’ut.

In diesem Video haben wir einige Momente aus unseren Programmen zum 60., 65. und 70. Unabhängigkeitstag und Eindrücke unserer Bildungsreisen nach Israel zusammengestellt und hoffen, dass es Ihnen gefällt. Das Streaming beginnt am 28. April 2020 um 18:30 Uhr.

Veröffentlicht in Allgemein

Jom ha-Shoah 5780

Unsere Gemeinde gedenkt in jedem Jahr der Millionen ermordeten europäischen Juden. Auch in diesem Jahr werden wir sechs Gedenkkerzen zünden und die Namen der Juden aus dem Gebiet unseres heutigen Bundeslandes verlesen, die von den Nationalsozialisten in den Jahren der Shoah getötet wurden; denn jeder Mensch hat einen Namen!

Ursprünglich sollte die Gedenkveranstaltung am 21. April 2020 um 17 Uhr am Jerusalemer Platz in Halle (Saale) beginnen. Aufgrund der aktuellen Situation infolge der weltweiten Pandemie und der sich daraus ergebenden Einschränkungen stehen wir vor der Herausforderung, diese Veranstaltung anders als geplant durchzuführen.

Dieser Tag ist für die jüdische Gemeinschaft enorm wichtig. Daher haben wir in Halle (Saale) eine Alternative gefunden: Die Gedenkveranstaltung findet online als Video-Streaming statt!

Am 21. April 2020 beginnt die Übertragung um 17 Uhr auf der 

Facebook-Seite der Jüdischen Gemeinde zu Halle.

Viele Kinder und Jugendliche nahmen an den Vorbereitungen zu diesem Streaming teil. Auch Gäste, Personen des öffentlichen Lebens, werden Gedenkkerzen zünden. Darüber hinaus werden die Namen der Shoah-Opfer verlesen.

Die Veranstaltung wird aus mehreren Videobotschaften und einigen Live-Beiträgen zusammengestellt. Inhaltlich wird sie sich nicht von den jährlichen Jom-ha-Shoah-Gedenkstunden unterscheiden.

Wir laden Sie herzlich ein, dieser Gedenkveranstaltung am 21. April 2020, dem Tag, an dem in Israel für zwei Minuten das öffentliche Leben stillsteht, um 17 Uhr an Ihren PCs, Tablets oder Smartphones beizuwohnen!

Veröffentlicht in Allgemein

G-ttesdienste in der Zeit der Corona-Krise

Liebe Freunde, wir müssten – genauso wie alle anderen Gemeinden und Synagogen – unsere hallesche Synagoge bis auf Weiteres schließen. Die G-ttesdienste am Schabbat finden in gewöhnlicher Weise nicht statt. Aber:

Unsere Nachbargemeinde aus Leipzig veranstaltet regelmäßig Online-Videowiedergabe der G-ttesdienste.

Rabbi Zsolt Balla ist über Videokonferenzportal ZOOM unter https://zoom.us/j/7624907512 zur bestimmten Zeiten online. Bitte informieren Sie sich auch hier: https://www.facebook.com/zsolt.balla 

 

Die Kontaktaufnahme mit der Gemeinde erfolgt vorübergehend nur über E-Mail kontakt@jghalle.de. Schreiben Sie uns Ihre Telefonnummer: wir melden uns bei Ihnen.

Oder rufen Sie uns unter einer der folgenden Telefonnummer: 

Sekretariat +49 345 298 467 00

Sozialabteilung +49 345 298 467 01 oder +49 176 349 52 660

Nottelefon (bitte, nur in besonderen Fällen diese Nummer anrufen!!!) +49 1525 347 25 11    

Veröffentlicht in Allgemein

ONLINE PESSACH – SEDER (ergänzende Info)

So sieht das unsere Pessach-Paket aus

Wir laden ein: Online Pessach-Seder! Was ist der Seder? Wie läuft er ab? Wir bereiten uns zum Pessachfest vor! Wann?

Am 06.04.2020 um 19:00 Uhr in deutscher Sprache via ZOOM - bitte Zugangsdaten per E-Mail anfragen

Мы приглашаем на онлайн Пейсах седер! Что такое седер? Как он проходит? Мы готовимся к седеру на Пейсах! Когда?

08.04.2020 в 12:00 на русском языке на канале ZOOM - запросите идентификатор конференции и пароль по мейлу 
Veröffentlicht in Allgemein

Monatsplan

  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.4